Kinoprogramm
Unser aktuelles Kinoprogramm im Tutzinger Kino Kurtheater.

Reservierung, Adresse
KurTheater Telefon:
08158 / 6380

Adresse, Kontakt


Kino KurTheater Tutzing


Das KurTheater in Tutzing am Westufer des Starnberger Sees wurde von der Familie Harthauser 1954 erbaut und ist seither in Betrieb. Der Filmjournalist und Hörfunk-Moderator Michael Teubig hat das traditionsreiche Haus 2003 übernommen und ganz im Stil der 50-er Jahre restauriert und renoviert. Zum jeweiligen Filmprogramm passende Einlassmusik, nostalgische Saal.-und Bühnenbeleuchtung, ein rauschender Samtvorhang, wechselnde Ausstellungen mit wertvollen Filmfotos und ein echter Kino-Gong vor dem Hauptfilm stimmen auf das Filmerlebnis nach dem Motto ''Kino macht Freude und Freunde'', ein. Von allen 127 Hochpolstersitzen mit optimaler Beinfreiheit hat man beste Sicht auf die 24qm große Leinwand. Das KurTheater verfügt neben einem analogen BAUER 35mm-Projektor seit November 2012 auch über eine digitale CHRISTIE/DOREMI Projektionsanlage mit DOLBY 5.1 Digital-Ton und ist somit technisch auf neuestem Stand.

Das KurTheater Tutzing wurde 2008, 2011 und 2012 mit dem Kinoprogrammpreis des FFF-FilmFernsehFonds Bayern für sein ''qualitativ herausragendes Filmprogramm und den Erhalt nostalgischer Kino-Kultur im südlichen Starnberger See-Gebiet'' ausgezeichnet. 2012 erhielt das KurTheater Tutzing erstmals auch den Kinoprogrammpreis des BKM - Bundesministerium für Kultur und Medien für den hohen Anteil deutscher Filme im Gesamtprogramm.

Passend zum Motto ''Kino macht Freude und Freunde'' begrüßt Michael Teubig - unterstützt von seiner Frau Eva-Maria - gern selbst die Gäste zu den Vorstellungen und freut sich über den persönlichen Kontakt zu den Tutzingern und den Besuchern aus den umliegenden Gemeinden und dem 5-Seen-Land.



Kinoprogramm

heute - Freitag

18:00 Uhr: GRIESSNOCKERLAFFÄRE
Bayern 2017 Regie: Ed Herzog 99 Min. ab 12 Jahre Am Morgen nach einer wilden Polizisten-Hochzeit wird der immer noch leicht angetrunkene Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) unsanft von den schwer bewaffneten Kollegen des Sondereinsatzkommandos geweckt, die ihn wegen Mordverdachtes festnehmen: Sein Vorgesetzter, Kommissar Barschl (Francis Fulton-Smith), wurde mit Franz‘ Taschenmesser im Rücken tot aufgefunden – und Franz und Barschl waren im ganzen Dorf als Rivalen und Erzfeinde bekannt. Glücklicherweise verschafft Franz’ Vater (Eisi Gulp) ihm ein Alibi, so dass er immerhin wieder auf freien Fuß kommt. Gemeinsam mit seinem Kumpel und Kollegen Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) nimmt Franz die Ermittlungen auf. Doch nebenbei muss er sich noch mit zahlreichen anderen Problemen herumschlagen, wie Paul (Branko Samarovski), der Jugendliebe seiner Oma (Enzi Fuchs), und seiner Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff), die auf die Hochzeit drängt. Der vierte Streich der beiden Krimi-Spezln; noch besser, noch lustiger, noch mehr....... jetzt undbedingt ansehen und die letzten Vorstellungen nutzen um dabei zu sein!

20:15 Uhr: AUGUSTE RODIN
Frankreich 2017 Regie: Jaques Doillon 121 Min ab 6 Jahre Im Paris des Jahres 1880 ist Auguste Rodin (Vincent Lindon) ein echter Publikumsliebling. Mit 40 Jahren erhält er zu dieser Zeit erstmals einen Auftrag vom Staat: Er soll ein Bronzeportal für das Musée des Arts Décoratifs in Paris entwerfen. Gleichzeitig lernt er die junge, emanzipierte Camille Claudel (Izïa Higelin) kennen, die begierig darauf ist, die Assistentin des großen Künstlers zu werden. Sehr bald stellt sich heraus, dass seine begabteste Schülerin ihm auf künstlerischer Ebene ebenbürtig ist und ebenso wie er ihrer Zeit weit voraus. Doch Rodin weigert sich, Camilles Talent und Qualitäten anzuerkennen. Dennoch gehen die beiden auch im Privaten eine langjährige Liaison ein, die jedoch aufgrund von Rodins Beziehung mit seiner Lebensgefährtin Rose Beuret (Séverine Caneele) und zahlreichen anderen Affären unstet verläuft und Camille am Ende zermürben wird…Von der Kritik nicht gerade gelobt aber vom französischen Kinopublikum geliebt ist dieser Film ein weiteres Beispiel dafür wie man einer legendären Künstlerperson näher kommt und ihr seinen verdienten Tribut zollt. Kino für Feinschmecker - unbedingt empfohlen !

23.09.2017 - Samstag

15:00 Uhr: TULPENFIEBER
USA / England 2017 Regie: Justin Chadwick 107 Min. ab 6 Jahre Blumen sind wertvoller als Diamanten! Im Amsterdam des frühen 17. Jahrhunderts floriert der An- und Verkauf von Tulpen und auch der wohlhabende Kaufmann Cornelis Sandvoort (Christoph Waltz) ist auf diesem Markt aktiv. Doch im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen gilt seine wahre Leidenschaft nicht der edlen Blume, sondern seiner Frau Sophia (Alicia Vikander). Nachdem er den jungen und überaus talentierten Maler Jan Van Loos (Dane DeHaan) engagiert, um ein Portrait von Sophia anfertigen zu lassen, beginnt eine gefährliche Affäre zwischen dem Künstler und der Frau des Kaufmanns. Die beiden Verliebten setzen ihre Hoffnung in die teuerste Tulpenzwiebel, die Admiral Maria – mit der sie genug Geld für eine Überfahrt in die neue Welt bekommen wollen. Sophias Magd Maria (Holliday Grainger) hilft bei einem sehr riskanten Plan…Grandiose Verfilmung nach dem Erfolgsroman mit absoluter Starbesetzung ! Christoph Waltz und Dame Judi Dench allein sind den Besuch des Films wert der wie holländische Gemälde aus dem 17.Jahrhundert anmutet und den Betrachter fasziniert. Premium-Kino der Extraklasse - unbedingt ansehen !!

17:30 Uhr: GRIESSNOCKERLAFFÄRE
Bayern 2017 Regie: Ed Herzog 99 Min. ab 12 Jahre Am Morgen nach einer wilden Polizisten-Hochzeit wird der immer noch leicht angetrunkene Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) unsanft von den schwer bewaffneten Kollegen des Sondereinsatzkommandos geweckt, die ihn wegen Mordverdachtes festnehmen: Sein Vorgesetzter, Kommissar Barschl (Francis Fulton-Smith), wurde mit Franz‘ Taschenmesser im Rücken tot aufgefunden – und Franz und Barschl waren im ganzen Dorf als Rivalen und Erzfeinde bekannt. Glücklicherweise verschafft Franz’ Vater (Eisi Gulp) ihm ein Alibi, so dass er immerhin wieder auf freien Fuß kommt. Gemeinsam mit seinem Kumpel und Kollegen Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) nimmt Franz die Ermittlungen auf. Doch nebenbei muss er sich noch mit zahlreichen anderen Problemen herumschlagen, wie Paul (Branko Samarovski), der Jugendliebe seiner Oma (Enzi Fuchs), und seiner Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff), die auf die Hochzeit drängt. Der vierte Streich der beiden Krimi-Spezln; noch besser, noch lustiger, noch mehr....... jetzt undbedingt ansehen und die letzten Vorstellungen nutzen um dabei zu sein!

20:00 Uhr: FLYING CLIPPER - Event 2
Wir präsentieren den vom Eastman-Color 70mm-Film digital 4-K-Scann restaurierten und mit dem originalen Mehrkanal-Original-Stereo-Soundtrack produzierten Großfilm aus dem Jahre 1962 ! Eine Traumreise unter weissen Segeln, wie sie nur wenigen Menschen vorbehalten ist. Hier erzählen in märchenhaft schöner Landschaft Zeugen aus alter Zeit von den Sternstunden der Menschheitsgeschichte: Ägypten, Wunder am Nil, Land der Pharaonen und Pyramiden - die Türkei und Istanbul wie es damals hieß, die Inselwelt der Ägäis, Griechenland die Heimat von Odysseus und Iphigenie, der Libanon, Neapel, Capri, Sevilla, Rhodos und Kroatien.....Die jungen Seeleute erleben den Grand Prix von Monaco und sind an Bord der Shangri-La, einem Flugzeugträger der US-Armee. Bei den Landausflügen kommt bei der Mannschaft der FLYING CLIPPER auch der Spaß nicht zu kurz denn wir erleben atemberaubende, rasante Fahrten und sind auch mit Tieren auf Du und Du..... Das KurTheater präsentiert diesen Film exklusiv in Tutzing. Er ist ein Erlebnis für die ganze Familie das man so bald nicht wieder vergessen wird.... FLYING CLIPPER hat eine Laufzeit von 154 Minuten. In der Mitte des Films gibt es eine Pause mit kleinen Snacks und einem echt-friesisch-herben JEVER-Pils oder einem mediterranen Glas Rotwein die im Preis inbegriffen sind ! Karten für € 15.- erhalten Sie an der Kasse des KurTheaters im Vorverkauf mit Platzreservierung oder direkt vor der Vorstellung für die restlichen freien Plätze.

24.09.2017 - Sonntag

15:00 Uhr: GRIESSNOCKERLAFFÄRE
Bayern 2017 Regie: Ed Herzog 99 Min. ab 12 Jahre Am Morgen nach einer wilden Polizisten-Hochzeit wird der immer noch leicht angetrunkene Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) unsanft von den schwer bewaffneten Kollegen des Sondereinsatzkommandos geweckt, die ihn wegen Mordverdachtes festnehmen: Sein Vorgesetzter, Kommissar Barschl (Francis Fulton-Smith), wurde mit Franz‘ Taschenmesser im Rücken tot aufgefunden – und Franz und Barschl waren im ganzen Dorf als Rivalen und Erzfeinde bekannt. Glücklicherweise verschafft Franz’ Vater (Eisi Gulp) ihm ein Alibi, so dass er immerhin wieder auf freien Fuß kommt. Gemeinsam mit seinem Kumpel und Kollegen Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) nimmt Franz die Ermittlungen auf. Doch nebenbei muss er sich noch mit zahlreichen anderen Problemen herumschlagen, wie Paul (Branko Samarovski), der Jugendliebe seiner Oma (Enzi Fuchs), und seiner Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff), die auf die Hochzeit drängt. Der vierte Streich der beiden Krimi-Spezln; noch besser, noch lustiger, noch mehr....... jetzt undbedingt ansehen und die letzten Vorstellungen nutzen um dabei zu sein!

17:30 Uhr: TULPENFIEBER
USA / England 2017 Regie: Justin Chadwick 107 Min. ab 6 Jahre Blumen sind wertvoller als Diamanten! Im Amsterdam des frühen 17. Jahrhunderts floriert der An- und Verkauf von Tulpen und auch der wohlhabende Kaufmann Cornelis Sandvoort (Christoph Waltz) ist auf diesem Markt aktiv. Doch im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen gilt seine wahre Leidenschaft nicht der edlen Blume, sondern seiner Frau Sophia (Alicia Vikander). Nachdem er den jungen und überaus talentierten Maler Jan Van Loos (Dane DeHaan) engagiert, um ein Portrait von Sophia anfertigen zu lassen, beginnt eine gefährliche Affäre zwischen dem Künstler und der Frau des Kaufmanns. Die beiden Verliebten setzen ihre Hoffnung in die teuerste Tulpenzwiebel, die Admiral Maria – mit der sie genug Geld für eine Überfahrt in die neue Welt bekommen wollen. Sophias Magd Maria (Holliday Grainger) hilft bei einem sehr riskanten Plan…Grandiose Verfilmung nach dem Erfolgsroman mit absoluter Starbesetzung ! Christoph Waltz und Dame Judi Dench allein sind den Besuch des Films wert der wie holländische Gemälde aus dem 17.Jahrhundert anmutet und den Betrachter fasziniert. Premium-Kino der Extraklasse - unbedingt ansehen !!

20:15 Uhr: AUGUSTE RODIN
Frankreich 2017 Regie: Jaques Doillon 121 Min ab 6 Jahre Im Paris des Jahres 1880 ist Auguste Rodin (Vincent Lindon) ein echter Publikumsliebling. Mit 40 Jahren erhält er zu dieser Zeit erstmals einen Auftrag vom Staat: Er soll ein Bronzeportal für das Musée des Arts Décoratifs in Paris entwerfen. Gleichzeitig lernt er die junge, emanzipierte Camille Claudel (Izïa Higelin) kennen, die begierig darauf ist, die Assistentin des großen Künstlers zu werden. Sehr bald stellt sich heraus, dass seine begabteste Schülerin ihm auf künstlerischer Ebene ebenbürtig ist und ebenso wie er ihrer Zeit weit voraus. Doch Rodin weigert sich, Camilles Talent und Qualitäten anzuerkennen. Dennoch gehen die beiden auch im Privaten eine langjährige Liaison ein, die jedoch aufgrund von Rodins Beziehung mit seiner Lebensgefährtin Rose Beuret (Séverine Caneele) und zahlreichen anderen Affären unstet verläuft und Camille am Ende zermürben wird…Von der Kritik nicht gerade gelobt aber vom französischen Kinopublikum geliebt ist dieser Film ein weiteres Beispiel dafür wie man einer legendären Künstlerperson näher kommt und ihr seinen verdienten Tribut zollt. Kino für Feinschmecker - unbedingt empfohlen !

25.09.2017 - Montag

17:30 Uhr: AUGUSTE RODIN
Frankreich 2017 Regie: Jaques Doillon 121 Min ab 6 Jahre Im Paris des Jahres 1880 ist Auguste Rodin (Vincent Lindon) ein echter Publikumsliebling. Mit 40 Jahren erhält er zu dieser Zeit erstmals einen Auftrag vom Staat: Er soll ein Bronzeportal für das Musée des Arts Décoratifs in Paris entwerfen. Gleichzeitig lernt er die junge, emanzipierte Camille Claudel (Izïa Higelin) kennen, die begierig darauf ist, die Assistentin des großen Künstlers zu werden. Sehr bald stellt sich heraus, dass seine begabteste Schülerin ihm auf künstlerischer Ebene ebenbürtig ist und ebenso wie er ihrer Zeit weit voraus. Doch Rodin weigert sich, Camilles Talent und Qualitäten anzuerkennen. Dennoch gehen die beiden auch im Privaten eine langjährige Liaison ein, die jedoch aufgrund von Rodins Beziehung mit seiner Lebensgefährtin Rose Beuret (Séverine Caneele) und zahlreichen anderen Affären unstet verläuft und Camille am Ende zermürben wird…Von der Kritik nicht gerade gelobt aber vom französischen Kinopublikum geliebt ist dieser Film ein weiteres Beispiel dafür wie man einer legendären Künstlerperson näher kommt und ihr seinen verdienten Tribut zollt. Kino für Feinschmecker - unbedingt empfohlen !

20:15 Uhr: TULPENFIEBER
USA / England 2017 Regie: Justin Chadwick 107 Min. ab 6 Jahre Blumen sind wertvoller als Diamanten! Im Amsterdam des frühen 17. Jahrhunderts floriert der An- und Verkauf von Tulpen und auch der wohlhabende Kaufmann Cornelis Sandvoort (Christoph Waltz) ist auf diesem Markt aktiv. Doch im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen gilt seine wahre Leidenschaft nicht der edlen Blume, sondern seiner Frau Sophia (Alicia Vikander). Nachdem er den jungen und überaus talentierten Maler Jan Van Loos (Dane DeHaan) engagiert, um ein Portrait von Sophia anfertigen zu lassen, beginnt eine gefährliche Affäre zwischen dem Künstler und der Frau des Kaufmanns. Die beiden Verliebten setzen ihre Hoffnung in die teuerste Tulpenzwiebel, die Admiral Maria – mit der sie genug Geld für eine Überfahrt in die neue Welt bekommen wollen. Sophias Magd Maria (Holliday Grainger) hilft bei einem sehr riskanten Plan…Grandiose Verfilmung nach dem Erfolgsroman mit absoluter Starbesetzung ! Christoph Waltz und Dame Judi Dench allein sind den Besuch des Films wert der wie holländische Gemälde aus dem 17.Jahrhundert anmutet und den Betrachter fasziniert. Premium-Kino der Extraklasse - unbedingt ansehen !!

26.09.2017 - Dienstag

17:30 Uhr: AUGUSTE RODIN
Frankreich 2017 Regie: Jaques Doillon 121 Min ab 6 Jahre Im Paris des Jahres 1880 ist Auguste Rodin (Vincent Lindon) ein echter Publikumsliebling. Mit 40 Jahren erhält er zu dieser Zeit erstmals einen Auftrag vom Staat: Er soll ein Bronzeportal für das Musée des Arts Décoratifs in Paris entwerfen. Gleichzeitig lernt er die junge, emanzipierte Camille Claudel (Izïa Higelin) kennen, die begierig darauf ist, die Assistentin des großen Künstlers zu werden. Sehr bald stellt sich heraus, dass seine begabteste Schülerin ihm auf künstlerischer Ebene ebenbürtig ist und ebenso wie er ihrer Zeit weit voraus. Doch Rodin weigert sich, Camilles Talent und Qualitäten anzuerkennen. Dennoch gehen die beiden auch im Privaten eine langjährige Liaison ein, die jedoch aufgrund von Rodins Beziehung mit seiner Lebensgefährtin Rose Beuret (Séverine Caneele) und zahlreichen anderen Affären unstet verläuft und Camille am Ende zermürben wird…Von der Kritik nicht gerade gelobt aber vom französischen Kinopublikum geliebt ist dieser Film ein weiteres Beispiel dafür wie man einer legendären Künstlerperson näher kommt und ihr seinen verdienten Tribut zollt. Kino für Feinschmecker - unbedingt empfohlen !

20:15 Uhr: GRIESSNOCKERLAFFÄRE
Bayern 2017 Regie: Ed Herzog 99 Min. ab 12 Jahre Am Morgen nach einer wilden Polizisten-Hochzeit wird der immer noch leicht angetrunkene Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) unsanft von den schwer bewaffneten Kollegen des Sondereinsatzkommandos geweckt, die ihn wegen Mordverdachtes festnehmen: Sein Vorgesetzter, Kommissar Barschl (Francis Fulton-Smith), wurde mit Franz‘ Taschenmesser im Rücken tot aufgefunden – und Franz und Barschl waren im ganzen Dorf als Rivalen und Erzfeinde bekannt. Glücklicherweise verschafft Franz’ Vater (Eisi Gulp) ihm ein Alibi, so dass er immerhin wieder auf freien Fuß kommt. Gemeinsam mit seinem Kumpel und Kollegen Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) nimmt Franz die Ermittlungen auf. Doch nebenbei muss er sich noch mit zahlreichen anderen Problemen herumschlagen, wie Paul (Branko Samarovski), der Jugendliebe seiner Oma (Enzi Fuchs), und seiner Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff), die auf die Hochzeit drängt. Der vierte Streich der beiden Krimi-Spezln; noch besser, noch lustiger, noch mehr....... jetzt undbedingt ansehen und die letzten Vorstellungen nutzen um dabei zu sein!

27.09.2017 - Mittwoch

17:30 Uhr: TULPENFIEBER
USA / England 2017 Regie: Justin Chadwick 107 Min. ab 6 Jahre Blumen sind wertvoller als Diamanten! Im Amsterdam des frühen 17. Jahrhunderts floriert der An- und Verkauf von Tulpen und auch der wohlhabende Kaufmann Cornelis Sandvoort (Christoph Waltz) ist auf diesem Markt aktiv. Doch im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen gilt seine wahre Leidenschaft nicht der edlen Blume, sondern seiner Frau Sophia (Alicia Vikander). Nachdem er den jungen und überaus talentierten Maler Jan Van Loos (Dane DeHaan) engagiert, um ein Portrait von Sophia anfertigen zu lassen, beginnt eine gefährliche Affäre zwischen dem Künstler und der Frau des Kaufmanns. Die beiden Verliebten setzen ihre Hoffnung in die teuerste Tulpenzwiebel, die Admiral Maria – mit der sie genug Geld für eine Überfahrt in die neue Welt bekommen wollen. Sophias Magd Maria (Holliday Grainger) hilft bei einem sehr riskanten Plan…Grandiose Verfilmung nach dem Erfolgsroman mit absoluter Starbesetzung ! Christoph Waltz und Dame Judi Dench allein sind den Besuch des Films wert der wie holländische Gemälde aus dem 17.Jahrhundert anmutet und den Betrachter fasziniert. Premium-Kino der Extraklasse - unbedingt ansehen !!

20:15 Uhr: AUGUSTE RODIN
Frankreich 2017 Regie: Jaques Doillon 121 Min ab 6 Jahre Im Paris des Jahres 1880 ist Auguste Rodin (Vincent Lindon) ein echter Publikumsliebling. Mit 40 Jahren erhält er zu dieser Zeit erstmals einen Auftrag vom Staat: Er soll ein Bronzeportal für das Musée des Arts Décoratifs in Paris entwerfen. Gleichzeitig lernt er die junge, emanzipierte Camille Claudel (Izïa Higelin) kennen, die begierig darauf ist, die Assistentin des großen Künstlers zu werden. Sehr bald stellt sich heraus, dass seine begabteste Schülerin ihm auf künstlerischer Ebene ebenbürtig ist und ebenso wie er ihrer Zeit weit voraus. Doch Rodin weigert sich, Camilles Talent und Qualitäten anzuerkennen. Dennoch gehen die beiden auch im Privaten eine langjährige Liaison ein, die jedoch aufgrund von Rodins Beziehung mit seiner Lebensgefährtin Rose Beuret (Séverine Caneele) und zahlreichen anderen Affären unstet verläuft und Camille am Ende zermürben wird…Von der Kritik nicht gerade gelobt aber vom französischen Kinopublikum geliebt ist dieser Film ein weiteres Beispiel dafür wie man einer legendären Künstlerperson näher kommt und ihr seinen verdienten Tribut zollt. Kino für Feinschmecker - unbedingt empfohlen !



Kontakt, Reservierung, Adresse

KurTheater Tutzing
Kirchenstrasse 3 - 82327 Tutzing
Telefon KurTheater für Reservierungen ab 17:00 Uhr: 08158 / 6380

Büro & Verwaltung:
Michael Teubig
Karwendelstrasse 8, 82407 Wielenbach-Haunshofen
Tel. 08158 / 90 42 120, mail: teubig-fts@web.de


Karte und Orte in der Umgebung von Tutzing

Zum Stadtplan / Ortsplan Tutzing

Landkreis Starnberg:
Weitere Regionen in Oberbayern: www.BAYregio.de

Umgebung Tutzing

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz