Kinoprogramm
Unser aktuelles Kinoprogramm im Tutzinger Kino Kurtheater.

Reservierung, Adresse
KurTheater Telefon:
08158 / 6380

Adresse, Kontakt


Kino KurTheater Tutzing


Das KurTheater in Tutzing am Westufer des Starnberger Sees wurde von der Familie Harthauser 1954 erbaut und ist seither in Betrieb. Der Filmjournalist und Hörfunk-Moderator Michael Teubig hat das traditionsreiche Haus 2003 übernommen und ganz im Stil der 50-er Jahre restauriert und renoviert. Zum jeweiligen Filmprogramm passende Einlassmusik, nostalgische Saal.-und Bühnenbeleuchtung, ein rauschender Samtvorhang, wechselnde Ausstellungen mit wertvollen Filmfotos und ein echter Kino-Gong vor dem Hauptfilm stimmen auf das Filmerlebnis nach dem Motto „Kino macht Freude und Freunde“, ein. Von allen 127 Hochpolstersitzen mit optimaler Beinfreiheit hat man beste Sicht auf die 24qm große Leinwand. Das KurTheater verfügt neben einem analogen BAUER 35mm-Projektor seit November 2012 auch über eine digitale CHRISTIE/DOREMI Projektionsanlage mit DOLBY 5.1 Digital-Ton und ist somit technisch auf neuestem Stand.

Das KurTheater Tutzing wurde 2008, 2011 und 2012 mit dem Kinoprogrammpreis des FFF-FilmFernsehFonds Bayern für sein „qualitativ herausragendes Filmprogramm und den Erhalt nostalgischer Kino-Kultur im südlichen Starnberger See-Gebiet“ ausgezeichnet. 2012 erhielt das KurTheater Tutzing erstmals auch den Kinoprogrammpreis des BKM – Bundesministerium für Kultur und Medien für den hohen Anteil deutscher Filme im Gesamtprogramm.

Passend zum Motto „Kino macht Freude und Freunde“ begrüßt Michael Teubig – unterstützt von seiner Frau Eva-Maria – gern selbst die Gäste zu den Vorstellungen und freut sich über den persönlichen Kontakt zu den Tutzingern und den Besuchern aus den umliegenden Gemeinden und dem 5–Seen–Land.



Kinoprogramm

heute - Montag

17:30 Uhr: EINE SOMMERLIEBE-La Belle Saison
Frankreich/Belgien 2016 Regie: Catherine Corsini 106 Min. ab 12 Jahre Frankreich in den 70er Jahren: Die 23-jährige Delphine (Izïa Higelin) verlässt den Bauernhof ihrer Eltern und zieht nach Paris, wo sie sich ein Leben frei von ländlicher Engstirnigkeit und überkommenen Moralvorstellungen erhofft. Sie schließt sich einer Gruppe an, die für Frauenrechte kämpft, und lernt dort die quirlige Carole (Cécile de France) kennen. Schnell werden die Frauen Freundinnen und bald entspinnt sich zwischen ihnen eine zarte Liebesbeziehung, die jedoch jäh unterbrochen wird, als Delphine wegen der Erkrankung ihres Vaters (Jean-Henri Compère) nach Hause beordert wird. Ihre Mutter (Noémie Lvovsky) braucht Hilfe auf dem Bauernhof und für Delphine scheint eine baldige Rückkehr nach Paris unmöglich, wenn sie ihre Familie nicht im Stich lassen will. Kurzerhand reist ihr Carole hinterher und was als ein glücklicher Sommer voller leidenschaftlicher Momente in ländlicher Idylle beginnt, wird für beide Frauen bald zur Zerreißprobe. Eine wunderbare, bewegende Geschichte voller Poesie und Schicksal wie sie eben nur die Franzosen auf die Leinwand bringen können ! Kino, das den kommenden Sommer spüren lässt........!

20:15 Uhr: DIE POESIE DES UNENDLICHEN
Großbrittanien 2016 Regie:Matt Brown 109 Min. ab 6 Jahre Das koloniale Indien des Jahres 1913: Srinivasa Ramanujan (Dev Patel) ist 25, einfacher Büroangestellter – und ein genialer, intuitiver Mathematiker. Doch weder Familie noch Vorgesetzte würdigen bzw. erkennen, welche Fähigkeit Srinivasa hat. Er wendet sich an den britischen Mathematikprofessor G. H. Hardy (Jeremy Irons), der am Trinity College in Cambridge arbeitet. Hardy merkt schnell, dass ihn ein großes Talent kontaktiert hat. Der Professor holt Srinivasa nach England, gegen Widerstände akademischer Kollegen, und das junge Mathegenie macht Theorien zu Formeln, nach denen die Mathematik nicht mehr so ist wie davor. Doch Srinivasa, der seine Frau Janaki (Devika Bhisé) in Indien zurückließ, ist auch im neuen Land ein Außenseiter. Schwer hat er dafür zu kämpfen, seine Ideen in einem abweisenden, elitären Kollegenkreis durchzusetzen, zumal auch die Gesundheit bald streikt…Das ist ganz großes Kino der Gefühle das jeden mitreißt und in seinen Bann zieht. Die exzellente Besetzung mit dem Superstar Jeremy Irons und dem jungen Inder Dev Patel ( The Best Exotic Marigold Hotel 1 & 2 ) machen den Film zu einem wirklichen Kino-Ereignis dass Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten !

31.05.2016 - Dienstag

17:30 Uhr: REISE DURCH NEUSEELAND - Der Kinofilm
Österreich 2016 Regie: Petra und Gerhard Zwerger-Schoner 115 Min. Die bekannten österreichischen Reisejournalisten Petra und Gerhard Zwerger-Schoner haben Neuseeland über ein halbes Jahr mit der Filmkamera porträtiert. Mit dem Reisecamper machten sie sich auf, die beeindruckende Vielfalt des Landes zu entdecken. Ihre Eindrücke und Erfahrungen haben sie in ihrem neuen Film einfließen lassen und ein großartiges Werk geschaffen, das die Seele berührt. Der Film erzählt von der bizarren Schönheit eines atemberaubenden Landes, von seinen liebenswerten Menschen und ihrer legeren Lebensart, und von unzähligen Abenteuern und Freuden auf einer langen Reise. Ein Film für alle, die wissen wollen, warum so viele Menschen dem Charme dieses großartigen Landes erliegen. Die Regisseure begeistern das Publikum mit umfangreichem Detailwissen, viel Humor und ihrer bemerkenswerten Gewandtheit in der hohen Kunst des Geschichtenerzählens. Eine optische und inhaltliche Delikatesse wie sie nur die große Kinoleinwand zu vermitteln vermag. Genießen Sie - bequem vom Kinosessel aus - einen wunderbaren Trip auf die andere Seite der Erde ! Unsere ganz besondere Empfehlung !

20:15 Uhr: DIE POESIE DES UNENDLICHEN
Großbrittanien 2016 Regie:Matt Brown 109 Min. ab 6 Jahre Das koloniale Indien des Jahres 1913: Srinivasa Ramanujan (Dev Patel) ist 25, einfacher Büroangestellter – und ein genialer, intuitiver Mathematiker. Doch weder Familie noch Vorgesetzte würdigen bzw. erkennen, welche Fähigkeit Srinivasa hat. Er wendet sich an den britischen Mathematikprofessor G. H. Hardy (Jeremy Irons), der am Trinity College in Cambridge arbeitet. Hardy merkt schnell, dass ihn ein großes Talent kontaktiert hat. Der Professor holt Srinivasa nach England, gegen Widerstände akademischer Kollegen, und das junge Mathegenie macht Theorien zu Formeln, nach denen die Mathematik nicht mehr so ist wie davor. Doch Srinivasa, der seine Frau Janaki (Devika Bhisé) in Indien zurückließ, ist auch im neuen Land ein Außenseiter. Schwer hat er dafür zu kämpfen, seine Ideen in einem abweisenden, elitären Kollegenkreis durchzusetzen, zumal auch die Gesundheit bald streikt…Das ist ganz großes Kino der Gefühle das jeden mitreißt und in seinen Bann zieht. Die exzellente Besetzung mit dem Superstar Jeremy Irons und dem jungen Inder Dev Patel ( The Best Exotic Marigold Hotel 1 & 2 ) machen den Film zu einem wirklichen Kino-Ereignis dass Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten !

01.06.2016 - Mittwoch

15:00 Uhr: REISE DURCH NEUSEELAND - Der Kinofilm
Österreich 2016 Regie: Petra und Gerhard Zwerger-Schoner 115 Min. Die bekannten österreichischen Reisejournalisten Petra und Gerhard Zwerger-Schoner haben Neuseeland über ein halbes Jahr mit der Filmkamera porträtiert. Mit dem Reisecamper machten sie sich auf, die beeindruckende Vielfalt des Landes zu entdecken. Ihre Eindrücke und Erfahrungen haben sie in ihrem neuen Film einfließen lassen und ein großartiges Werk geschaffen, das die Seele berührt. Der Film erzählt von der bizarren Schönheit eines atemberaubenden Landes, von seinen liebenswerten Menschen und ihrer legeren Lebensart, und von unzähligen Abenteuern und Freuden auf einer langen Reise. Ein Film für alle, die wissen wollen, warum so viele Menschen dem Charme dieses großartigen Landes erliegen. Die Regisseure begeistern das Publikum mit umfangreichem Detailwissen, viel Humor und ihrer bemerkenswerten Gewandtheit in der hohen Kunst des Geschichtenerzählens. Eine optische und inhaltliche Delikatesse wie sie nur die große Kinoleinwand zu vermitteln vermag. Genießen Sie - bequem vom Kinosessel aus - einen wunderbaren Trip auf die andere Seite der Erde ! Unsere ganz besondere Empfehlung !

17:30 Uhr: DIE POESIE DES UNENDLICHEN
Großbrittanien 2016 Regie:Matt Brown 109 Min. ab 6 Jahre Das koloniale Indien des Jahres 1913: Srinivasa Ramanujan (Dev Patel) ist 25, einfacher Büroangestellter – und ein genialer, intuitiver Mathematiker. Doch weder Familie noch Vorgesetzte würdigen bzw. erkennen, welche Fähigkeit Srinivasa hat. Er wendet sich an den britischen Mathematikprofessor G. H. Hardy (Jeremy Irons), der am Trinity College in Cambridge arbeitet. Hardy merkt schnell, dass ihn ein großes Talent kontaktiert hat. Der Professor holt Srinivasa nach England, gegen Widerstände akademischer Kollegen, und das junge Mathegenie macht Theorien zu Formeln, nach denen die Mathematik nicht mehr so ist wie davor. Doch Srinivasa, der seine Frau Janaki (Devika Bhisé) in Indien zurückließ, ist auch im neuen Land ein Außenseiter. Schwer hat er dafür zu kämpfen, seine Ideen in einem abweisenden, elitären Kollegenkreis durchzusetzen, zumal auch die Gesundheit bald streikt…Das ist ganz großes Kino der Gefühle das jeden mitreißt und in seinen Bann zieht. Die exzellente Besetzung mit dem Superstar Jeremy Irons und dem jungen Inder Dev Patel ( The Best Exotic Marigold Hotel 1 & 2 ) machen den Film zu einem wirklichen Kino-Ereignis dass Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten !

20:15 Uhr: EINE SOMMERLIEBE-La Belle Saison
Frankreich/Belgien 2016 Regie: Catherine Corsini 106 Min. ab 12 Jahre Frankreich in den 70er Jahren: Die 23-jährige Delphine (Izïa Higelin) verlässt den Bauernhof ihrer Eltern und zieht nach Paris, wo sie sich ein Leben frei von ländlicher Engstirnigkeit und überkommenen Moralvorstellungen erhofft. Sie schließt sich einer Gruppe an, die für Frauenrechte kämpft, und lernt dort die quirlige Carole (Cécile de France) kennen. Schnell werden die Frauen Freundinnen und bald entspinnt sich zwischen ihnen eine zarte Liebesbeziehung, die jedoch jäh unterbrochen wird, als Delphine wegen der Erkrankung ihres Vaters (Jean-Henri Compère) nach Hause beordert wird. Ihre Mutter (Noémie Lvovsky) braucht Hilfe auf dem Bauernhof und für Delphine scheint eine baldige Rückkehr nach Paris unmöglich, wenn sie ihre Familie nicht im Stich lassen will. Kurzerhand reist ihr Carole hinterher und was als ein glücklicher Sommer voller leidenschaftlicher Momente in ländlicher Idylle beginnt, wird für beide Frauen bald zur Zerreißprobe. Eine wunderbare, bewegende Geschichte voller Poesie und Schicksal wie sie eben nur die Franzosen auf die Leinwand bringen können ! Kino, das den kommenden Sommer spüren lässt........!



Kontakt, Reservierung, Adresse

KurTheater Tutzing
Kirchenstrasse 3 - 82327 Tutzing
Telefon KurTheater für Reservierungen ab 17:00 Uhr: 08158 / 6380

Büro & Verwaltung:
Michael Teubig
Karwendelstrasse 8, 82407 Wielenbach-Haunshofen
Tel. 08158 / 90 42 120, mail: teubig-fts@web.de


Karte und Orte in der Umgebung von Tutzing

Zum Stadtplan / Ortsplan Tutzing

Landkreis Starnberg:
Weitere Regionen in Oberbayern: www.BAYregio.de

Umgebung Tutzing

Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz
Wenn Sie eine eigene Homepage besitzen, wäre es sehr nett, wenn Sie www.Tutzing24.de mit einem Link unterstützen.